Seeing1 Banner

Optimierungen

Warum "optimieren"?

Oft ist es so, daß die Teleskope von den Herstellern nicht bis ins I-Tüpfelchen durchdacht sind. Dies ist in erster Linie aus Kostengründen so, damit die Teleskope erschwinglich bleiben. Im Niedrigpreissektor ist natürlich oft mehr zu optimieren als bei qualitativ hochwertigeren Teleskopen. Dennoch basteln selbst die semiprofessionellen Astronomen an ihren Instrumenten rum, damit sie bestimmten Ansprüchen gerecht werden. Einige bauen sich ihre Instrumente sogar selbst.

Wie angesprochen ist im Niedrigpreissektor je nach Ansprüchen das Optimieren fast unumgänglich. Oft gibt es hier Qualitätsmängel am Tubus und der Montierung. Die Optik ist aber das wichtigste, die kann man lediglich beim Refraktor durch Positionieren der Linsen evtl. geringfügig optimieren, sonst gar nicht. Wer also aus Kostengründen Abstriche machen muss, der sollte auf jeden Fall auf eine akzeptable Optik achten.
Bei allen Optimierungsarbeiten kann man es auch übertreiben. Manch einer hat sein funktionsfähiges Teleskop oder die Montierung auch schon kaputt optimiert. Darum habe ich mich bemüht die Umbauten so gering wie möglich zu halten (z.B. zusätzliche Bohrungen im Tubus). Man sollte sich vorher überlegen, ob man sich die jeweilige Optimierung zutraut und ob sie beim eigenen Teleskop auch wirklich sinnvoll ist. Die hier dargestellten Optimierungen habe ich speziell am 150/750 Skywatcher gemacht, bei anderen Teleskopen müssen sie nicht unbedingt erforderlich sein. Außerdem sollte man sich genügend Zeit nehmen, um die Optimierungen in Ruhe durchzuführen.


Also bitte Vorsicht bei allen Optimierungen, diese geschehen ausdrücklich auf eigene Verantwortung! Ich übernehme hiermit keine Haftung für Schäden die durch Ausführung der von mir dargestellten Teleskop- Optimierungen entstehen können.


Die dargestellten Optimierungen habe ich fast ausschließlich durch Tips aus Foren oder diversen Internetseiten erfahren. Ich erhebe keinerlei Anspruch Urheber dieser Ideen zu sein. Allerdings werden diese Optimierungen in unterschiedlichster Weise so oft im Internet dargeboten, daß ich oft einen Urheber nicht angeben kann. Wo mir eine Quelle bekannt ist, gebe ich sie auch an.

Bei der Ausführung war oft die Kreativität entscheidend, denn meist fehlte spezielles Werkzeug oder Material und ich musste mir anders behelfen.
Mit den Beiträgen möchte ich daher eher einen Anstoss geben, eigene Lösungswege zur Umsetzung zu suchen. Vieleicht gefällt aber auch die eine oder andere Idee und kann gerne angewendet und weiter veröffentlicht werden.

Hier meine Optimierungen in der Übersicht:

  • Tauschutzkappen
  • Motorisierung des Okularauszugs
  • Innenauskleidung des Tubus mit schwarzer Velourfolie
  • Die "Tubusbremse" für optimalen Einblick
Noch nicht fertiggestellte Berichte:
  • Innenspannring zur Erhöhung der Tubus-Steifigkeit
  • Wechsel der Justageschrauben


Die fertiggestellten Optimierungsberichte können übers Menü abgerufen werden.



tinc