Seeing1 Banner

fonte di musica

Ein Kammerorchester

Ich möchte hier keine zweite Homepage von "fonte di musica" machen, da ich aber nun schon über 10 Jahre bei "fonte" spiele, will ich hier das Orchester kurz vorstellen.

"fonte", wie wir kurz das Kammerorchester nennen, hat in den vielen Jahren schon Umbesetzungen gehabt, aber wir spielen immer mit einer festen Stammbesetzung:

3 (2) erste Violinen
2 zweite Violinen
1 Bratsche
1 Cello
1 Kontrabass
bei Bedarf mit Cembalo

"fonte" ist also ein kleines Streichorchester, und so spielen wir fast ausschließlich Werke nur für Streicher. In erster Linie sind dies Werke der Frühklassik und des Barock. Aber auch Romantik (z.B. Elgar Serenade g- moll) und die Moderne (z.B. Genzmer) stehen auf dem Programm. Näheres dazu kann man der fonte di musica Homepage entnehmen.

Der Gründer, Organisator, Konzertmeister und Geigenvirtuose Wolfgang Kohlhaußen tritt dabei oft als Solist auf. Aber auch mit anderen Solisten spielen wir Konzerte. Bei "fonte" spielen übrigens nur Musiker mit abgeschlossenem Musikstudium und langjähriger Orchestererfahrung.

Hier das derzeitige offizielle "fonte di musica" Foto:

Orchesterbild

Aus dem Kammerorchester bildete sich auch ein Streichquartett heraus.
Beim Forellenquintett konnte ich mich dieser Formation auch anschließen.

Forellenquintett


Von links nach rechts: Wolfgang Kohlhaußen, Rosa Meyring, Sigurd Müller, Katja Brandl, und ich.

25 Jahre spielte "fonte di musica" regelmäßig 4 x und zuletzt 2x im Jahr in der Stiftskirche in Fischbeck bei Hameln. Gelegentlich wurde das Juni-Konzert auch kulinarisch begleitet. Für uns Musiker, aber auch die Zuhörer war die wunderbare Akustik der Stiftskirche immer wieder ein Erlebnis.
Am 14. Dezember 2008 war leider das letzte Konzert von Fonte di musica in Fischbeck, da die neue Kirchenleitung völlig unverständlicherweise eine sehr konservative Kulturauffassung hat und dieses Kammerorchester im Kulturprogramm der Stiftskirche für unangebracht hält.

Konzerte gibt es sonst in ganz Deutschland und es ist immer interessant nebenbei auch Land und Leute kennenzulernen.


Probe in der Stiftskirche in Fischbeck

Fischbeck


Hier eine Aufnahme aus dem Jahr 2003 von einem Open-Air Konzert in einem alten Gutshof in Bayern, wo jedes Jahr im Sommer ein kleines Kammermusikfestival mit mehreren Konzerten stattfindet.



30 jähriges Jubiläum am 30.09.2007

Am 30.09.2007 fand das Jubiläumskonzert zum 30 jährigen Bestehen des Orchesters im Hamelner Kunstkreis Studio statt. Im Kunstkreis Studio konnten seinerzeit die ersten Konzerte von "fonte di musica" erlebt werden.
Auf dem Programm standen beim Jubiläum neben der Bach Suite g-moll BWV 1070, Edvard Griegs Elegischen Melodien und der Streichersinfonie Nr. 7 d-moll von Mendelssohn auch die Uraufführung eines exklusiv für "fonte di musica" komponierten Werkes. Der renomierte Komponist Wilfried Maria Danner unternahm darin den Versuch (so formuliert es der Komponist selber) sich mit dem Madrigal "come esser puo ch'io viva..." von Gesualdo di Venosa (1561 - 1613) auf seine Weise auseinanderzusetzen. Das Stück trägt den Namen des Madrigals mit dem Beisatz "...annäherung,entfernung...".

Wolfgang Kohlhaußen bittet Wilfried M. Danner (rechts) das neue Stück kurz zu erläutern




Applaus...




tinc